Wie die Gilche Anna in die Weltliteratur eingriff

Frankfurt liest ein Buch 2018

Der Mundartdichter und Liedermacher Rainer Weisbecker greift in Kurzgeschichten aus seinem Buch "Ganz ehrlich" Begebenheiten dieser Zeit aus dem Stadtteil Niederrad auf, die er im Rahmen der Veranstaltung vorträgt.

Die Buchhändlerin Angelika Albrecht liest ausgewählte Passagen aus "Das siebte Kreuz".

Im Anschluss berichtet Stadtteilhistoriker Robert Gilcher von der Zeit des Widerstands in Niederrad.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung mit Jazzstücken der 30er Jahre (mit Tobias Strobel am Piano).

Veranstalter: CoLibris, Förderkreis Stadtteilbücherei und Kultur e.V.; Buchhandlung Erhard & Kotitschke; St. Jakobus Frankfurt, OFFENE KIRCHE Mutter vom Guten Rat

Weitere Informationen zu "Frankfurt liest ein Buch" und das gesamte Programm finden Sie unter www.frankfurt-liest-ein-buch.de

  • Datum
  • Freitag, 20. April

  • Uhrzeit
  • 19.30 Uhr

  • Ort
  • OFFENE Kirche Mutter vom Guten Rat, Foyer des Gemeindezentrums

  • Eintritt
  • 3,00 Euro